Pre-Opening

In der Pre-Opening-Phase von Januar bis Juni 2021 veranstalten wir unterschiedliche Events zum Kennenlernen des Clubs.
In Frankfurt werden maximal 50 Mitglieder aufgenommen.

Pre-Opening

In der Pre-Opening-Phase von Januar bis Juni 2021 veranstalten wir unterschiedliche Events zum Kennenlernen des Clubs.
In Frankfurt werden maximal 50 Mitglieder aufgenommen.

Pre-Opening

In der Pre-Opening-Phase von Januar bis Juni 2021 veranstalten wir unterschiedliche Events zum Kennenlernen des Clubs.
In Frankfurt werden maximal 50 Mitglieder aufgenommen.

Pre-Opening

In der Pre-Opening-Phase von Januar bis Juni 2021 veranstalten wir unterschiedliche Events zum Kennenlernen des Clubs.
In Frankfurt werden maximal 50 Mitglieder aufgenommen.

Pre-Opening

In der Pre-Opening-Phase von Januar bis Juni 2021 veranstalten wir unterschiedliche Events zum Kennenlernen des Clubs.
In Frankfurt werden maximal 50 Mitglieder aufgenommen.

previous arrow
next arrow
Slider

Der Club der Gentlemen

Elite-Netzwerk
für stilvolle Erlebnisse

Der Club der Gen­tle­men ist eine Insti­tu­ti­on für jeden Herrn, der auf höchs­tem Niveau mit Gleich­ge­sinn­ten in einem hoch­wer­ti­gen Ambi­en­te inter­agie­ren möch­te.

Die Mit­glie­der des Clubs brin­gen sich auf Basis eines ver­trau­ens­vol­len Mit­ein­an­ders aktiv ein und han­deln in Ein­klang mit den Club­re­geln. Wäh­rend regel­mä­ßi­ger Club­tref­fen ent­ste­hen gewinn­brin­gen­de Bezie­hun­gen: ein Geben und Neh­men auf höchs­ter Ebe­ne.

Dar­über hin­aus pro­fi­tie­ren die Mit­glie­der von einem umfang­rei­chen und exklu­si­ven Ver­an­stal­tungs­an­ge­bot, dar­un­ter Vor­trä­ge, Semi­na­re, Pro­duct Tas­tings oder Rei­sen.

Wer ist ein Gentleman?

Der Gen­tle­man von heu­te kommt aus allen Bevöl­ke­rungs­schich­ten. Er zeich­net sich durch Höf­lich­keit, Wert­schät­zung und Empa­thie gegen­über jedem Men­schen aus, dem er begeg­net. Er lässt sich von Adolph Frei­herr Knig­ge inspi­rie­ren und passt sei­nen Ton der Gesell­schaft an, in der er sich bewegt. Er will nicht strah­len oder auf­fal­len – weder mit sei­nem Ver­hal­ten noch mit sei­ner Klei­dung.

Er lebt ein Leben nach Maß. Er läuft kei­ner Mode und kei­nem Trend hin­ter­her. Sein Geschmack ist zeit­los. Qua­li­tät ist ihm in allen Lebens­be­rei­chen wich­ti­ger als Quan­ti­tät. Er weiß, dass alles, was viel­leicht das Gesetz nicht ver­bie­tet, ihm im Zwei­fels­fall sein Anstand und sei­ne Moral unter­sa­gen. Inte­gri­tät und Ver­schwie­gen­heit ist sei­ne Maxi­me. Sein Inne­res passt zu sei­nem Äuße­ren, er ist ein Her­zens­mensch, ein Mensch der fei­nen Lebens­art.

Er ist sich bewusst, dass die Königs­dis­zi­plin der Höf­lich­keit dar­in besteht, nie­mals jeman­den zu maß­re­geln oder bloß­zu­stel­len. Unhöf­li­chen Men­schen begeg­net er sou­ve­rän mit Anstand, Con­ten­an­ce und Wür­de.

Dar­über hin­aus weiß ein Gen­tle­man, dass auch er nicht voll­kom­men ist. Des­halb bil­det er sich kon­ti­nu­ier­lich wei­ter, sucht Bera­tung, um sei­ne Par­kett­si­cher­heit zu Mani­fes­tie­ren und ent­wi­ckelt sei­ne Per­sön­lich­keit stän­dig wei­ter.

Die­se Maxi­me wol­len wir im Club der Gen­tle­men leben und hei­ßen alle will­kom­men, die sich dem anschlie­ßen und als Mensch der fei­nen Lebens­art ihren Mit­men­schen begeg­nen wol­len.

Die rote Nelke als Symbol für Solidarität

Die rote Nel­ke ist das Sym­bol für den Club der Gen­tle­men. Inner­halb der Zeit­ge­schich­te galt sie zunächst wäh­rend der fran­zö­si­schen Revo­lu­ti­on für den Adel als Zei­chen der Uner­schro­cken­heit oder als Zei­chen der Soli­da­ri­tät unter den Arbei­tern am Kampf­tag der Arbei­ter­be­we­gung. In der Frau­en­be­we­gung spiel­te die rote Nel­ke eben­falls eine sym­bol­träch­ti­ge Rol­le: Sie wur­de bereits 1911 bei zahl­rei­chen Demons­tra­tio­nen zum Welt­frau­en­tag ein­ge­setzt.

club-der-gentlemen-etikette-knigge-web-0349
Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok